Alarmzentrale JA106KR-Sim mit integriertem GSM-Kommunikationsmodul für bis zu 120 Komponenten, 15 unabhängig und-/oder in Abhängigkeit aktivierbare Bereiche, mit Teilscharfschaltung oder Komplettscharfschaltung. Die Programmierung erfolgt ausschließlich über die mitgelieferte PC-Software. Optionales Funkmodul IN110R zur Verwendung von Funkkomponenten erhältlich. Bis zu 32 programmierbare Schaltausgänge möglich. Bis zu 300 Anwender programmierbar. SMS und Sprachnachrichten an bis zu 15 Benutzer sowie bis zu 4 Alarmempfangsstellen möglich.

Kann direckt mit eingebauter Simkarte geliefert werden.

Mit dem Funk- Bedienteil JA152E ist die Zugangskontrolle über RFID-Karte oder -Tag möglich. Ein Schaltsegment IN192E ist im Lieferumfang enthalten. Bis zu zwanzig Segmente können zur Schaltung und Signalisierung von Bereichszuständen und PG-Ausgängen verwendet werden. Durch Anschluß eines drahtgebundenen Magnetkontakts kann das Bedienteils während der Eingangsverzögerung aus dem Ruhemodus aktiviert werden. Das IN152E belegt im System eine Position. Stromversorgung via 2× alkalische Batterie AA 1,5 V, typische Batterielebensdauer: 1 Jahr. RFID 125 kHz, Funkfrequenz: 868MHz, bidirektional, Funkreichweite bis zu 200m. Abmessungen: 102 × 76 × 33 mm, Umgebung nach EN 50131-1, EN 50131-3: II, Betriebstemperatur: –10 bis 40°C

Der Funk-Bewegungsmelder JA150P detektiert mit der Basislinse Bewegungen via Infrarotsensor im Umkreis von 12m im Erfassungswinkel von 110°. Die Erfassungscharakteristik kann mit Hilfe der austauschbaren Linsen, z.B. Vorhanglinse oder kleintierimmunen Linsen optimiert werden. Das Analyseniveau kann dabei in zwei Stufen angepasst werden. Der IN 150P belegt eine Position im System. Eine Auslösung kann mittels LED signalisiert werden. Er wird mit 2 alkalischen Batterien AA 1,5 V spannungsversorgt. Typische Batterielebensdauer: 2 Jahre, Funkfrequenz:868 MHz, Montagehöhe: 2,5 m über dem Boden, Abmessungen: 60 × 97 × 52 mm, Sicherheitsstufe 2, EN 50131-1, EN 50131-2-2, Umgebung nach EN 50131-1: II, Betriebstemperatur: –10 bis 40 °C

Die Bus-Bewegungsmelderkamera JA120PC kann zur visuellen Alarmbestätigung eingesetzt werden. Es ist einstellbar, ob die Aufnahme mit oder ohne Blitz stattfinden soll. Die Aufnahme mit Blitz bietet eine zusätzliche Abschreckung des Täters. Bei Alarm werden digitale farbige Bildaufnahmen im JPEG- Format mit einer Auflösung von 640×480 Pkt. auf der internen Speicherkarte abgelegt. Zusätzlich werden komprimierte Bilder über die Zentrale an festgelegte Empfänger gesendet. Sofern eine Registrierung erfolgt ist, sind die versendeten Alarmbilder unmittelbar nach dem Versand im zugangsgeschützten Bereich des Webservers einsehbar. Bildparameter: QVGA JPEG 320×240 bzw. VGA JPEG 640×480. Interner Speicher: 1GB MicroSD für ca. 8000VGA+8000QVGA Bilder, Ringspeicherfunktion. Spannungsversorgung aus dem Bus der Zentrale12V (9 – 15V), Detektionswinkel/Reichweite: 50°/12 m (mit Basislinse), Abmessungen: 59x110x52mm, Umgebung nach EN 50131-1: II, Arbeitstemperatur: –10 bis 40 °C, Sicherheitsstufe 2, EN-50131-1

Der Funk- Glasbruchmelder JA185B erfasst den Einbruch durch Tür- und Fensterglasscheiben nach dem Dualtechnologieprinzip : Detektion der Luftdruckveränderung kombiniert mit charakteristischem Glasbruchsgeräusch (Empfindlichkeit einstellbar). Er belegt eine Position im System. Die Auslösung wird mittels LED signalisiert. Spannungsversorgung: Lithiumbatterie CR 14505 AA 3,6 V, Typische Batterielebensdauer: ca. 3 Jahre. Erkennungsbereich: bis zu 9m, Mindestabmessungen der Glasfläche: 0,6×0,6m, Funkfrequenz: 868 MHz, Kommunikationsreichweite: ca 100m (im Freien), Abmessungen: 46×88×22mm, Sicherheitsstufe 2, EN 50131-1, EN 50131-2-7, EN 50131-5-3, Betriebstemperatur: –10 bis 40°C

Die Funk-Fernbedienung JA186JW kann zum Scharf- und Unscharfschalten des System 100, Auslösen von Panikalarm und Aktivierung von PG-Schaltausgängen verwendet werden. Mit den vier Schaltknöpfen können zwei unabhängige Funktionen gesteuert werden. Funkfrequenz: 868 MHz, Spannungsversorgung: 6V Batterie MN11/L1016. Abmessungen: 33x70x17 mm, Gehäuse: Weiß.

Die Funk-Fernbedienung JA-152j MS ist zur Scharfschaltung / Unscharfschaltung des Systems 100 aus der Ferne bestimmt.

 

Die Fernbedienung prüft und zeigt die Batteriespannung und den Systemstatus durch akustische und optische Anzeige an.

 

Eine Kindersicherung verhindert das versehentliche Aktivieren des Geräts.

 

 



 

Die Funk- Außensirene JA151A signalisiert akkustisch sowie optisch Alarme, Schaltausgänge und die Systemaktivierung. Die IN151A belegt im System eine Position. Spannungsversorgung über mitgelieferten 12 V DC Adapter, Funkfrequenz: 868 MHz bidirektional, Notstromakku: 4,8 V NiCD,1800 mAh, 24 Stunden, Ladezeit der Batterie: max. 72 Stunden, Ruhestromverbrauch max.: 50 mA DC, Sirene: piezoelektrisch, 90 dB/m, Abmessungen: 200 × 300 × 72 mm, Sicherheitsstufe 2, EN 50131-1, EN 50131-4; Umgebung nach EN 50131-1: II, Betriebstemperatur: –10 bis 40 °C

Die Funk- Innensirene JA150A signalisiert optisch und akkustisch die Ein- und Ausgangsverzögerung der Anlage, sowie Alarmzustände. Sie verfügt über eine programmierbare Taste, z.B. als Paniktaste, Alarmbestätigung oder -quittierung. Sie belegt eine Position im System. Spannungsversorgung: 230V AC, Ruhestromverbrauch: max. 0,3W/230V, Backupbatterie 3,6V NiCD bis 1800mAh, über 24 Stunden, Piezoelektronik, 90 dB/m, Abmessungen: 80 × 80 × 30 mm Sicherheitsstufe 2, EN 50131-1, EN 50131-4, Einbau nach EN 50131-1: II, Betriebstemperatur: –10 bis 40 °C

Auf der Bus- Klemmleiste JA110ZC können die Buskabel untereinander verbunden werden. Sie ist für eine Montage in der Installationsdose IN190PL vorgesehen.

Der Mini Funk-Magnetkontakt JA151M ist für das Erkennen von Fenster- oder Türöffnungen vorgesehen. Er ist einzigartig klein und für Wohnräume sowie kommerzielle Bereiche geeignet, wird mit einer Lithiumbatterie des Typs CR2032 (3 V, 220 mAh) gespeist und belegt eine Position im System. Typische Batterielebensdauer: ca. 2 Jahre bei max. 100 Aktivierungen täglich, Funkfrequenz: 868 MHz, Kommunikationsreichweite: bis zu 200 m (im Freien), Abmessungen des Melders: 26 × 55 × 16 mm, Magnet: 16 × 55 × 16 mm,Sicherheitsstufe 2, EN 50131-1, EN 50131-2-6, EN 50131-5-3, EN 50131-6, Umgebung nach EN 50131-1: II, Betriebstemperatur: –10 bis 40 °C

Der Bus- Feuermelder JA110ST erfasst die Hitze- sowie Rauchentwicklung in Räumen. Dabei ist die Art der Erkennung - ob Rauch oder Hitze, sowie kombiniert, auswählbar. Er belegt im System eine Position. Eine Auslösung wird mittels LED signalisiert. Er wird via Busverkabelung von der Zentrale mit 12 V (9 - 15 V) Spannung versorgt, Ruhestromverbrauch: 5 mA, Branderkennung: optisch und temperaturabhängig, Empfindlichkeit der Branderkennung: m=0,11/0,13 dB/m EN 54-7, Temperaturerkennung: Klasse A2 nach EN 54-5, Schwellentemperatur für die Alarmauslösung: 60°C - 70 °C, Abmessungen: Durchm. 126 mm, Höhe 50 mm, Betriebstemperatur: –10 bis 80 °C.

Mit dem Funk-Fahrzeugsender JA185J können verschiedene Geräte, z.B. Garagentore, Parkschranken usw. bedient werden. Er wird mit 12V/24V DC versorgt. Der IN185J kann zur Scharf/Unscharf-Schaltung oder auch zur Übermittlung eines Panikalarms an das System 100 benutzt werden. Funkfrequenz: 868 MHz, Kommunikationsreichweite: 50m (im Freien), Stromverbrauch: 0/20 mA (nur bei Aktivierung), Abmessungen: 84 × 53 × 25 mm, Betriebstemperatur: –10 bis 40°C

Funk-Außensirene Kabellos

in verschiedenen Farben

JA-151A-BASE-RB
JA-1X1A-C-WH