Die Einbruchmelderzentrale 561-MB24 ist für den Einsatz im privaten und gewerblichen Bereich konzipiert und entspricht der VdS-Klasse C für Einbruchmelde- und Zutrittskontrollanlagen, VDE 0833 und in Österreich der VSÖ-Klasse WS.

 

Dialoggeführte intuitive Benutzerführung mit Symbolen 

Klartextanzeige aller Meldungen

ersichtliche Anzeige des Anlagenzustandes
Ansc
5,7" Farbdisplay mit Touchscreen Funktion

hluss an die Zentrale über BUS-2 
Display-Farbschema umschaltbar
Flash-Technologie für Updates
Verschiedene Landessprachen möglich
Grafik als Hintergrundbild einblendbar (z. B. Firmenlogo/Familienwappen)
Bis zu 16 Bedienteile an einer Zentrale anschließbar

 

 

Zulassungen / Konformität
- Viewguard DUAL AM BUS-2/BUS-1 bzw. EMK VdS Klasse C (G108039 / G106078)
EN 50131-1 und EN 50131-2-4 Grad 3
- Viewguard DUAL BUS-2/BUS-1 bzw. EMK: VdS Klasse B (G108512 / G106518)
EN 50131-1 und EN 50131-2-4 Grad 2
Abdecküberwachung AM (nur AM Melder)
Erkennt das Abdecken und Besprühen des Fensters,

Bereich bis 30 cm. Mikrowellensensor

 

Auswechselbare Gehäuseoberschalen
Ergonomische Tastaturausführung
Beschriftung mit Symbolen (sprachneutral)
Zeitbegrenzte Hintergrundbeleuchtung der Tastatur
Unempfindlich gegen Verschmutzung
Montage direkt auf Standard uP-Dosen möglich
RS-485-Schnittstelle, bis zu 1200 m Reichweite

 

Der Fingerkey-Leser ist ein biometrisches System, bei dem der persönliche Fingerabdruck als Identifikationsmerkmal für die Erteilung von Berechtigungen verwendet wird.

In einem speziellen Lernmodus werden pro Person 3 Fingerabdrücke unmittelbar nacheinander erfasst und mit der individuellen Seriennummer eines persönlichen Datenträgers verknüpft. Die Daten der Fingerabdrücke werden im Leser abgespeichert, die Berechtigung des dazugehörigen Datenträgers erfolgt im System.

 

 

Das DS 7700 ist ein Übertragungssystem zur Verwendung in öffentlichen oder privaten IP-Netzwerken mit zusätzlicher Funktion als ISDN-Übertragungsgerät. Eine weitere Redundanz über GSM ist mit optionalem Zubehör (RFW 2000) zusätzlich realisierbar. Der Funktionsumfang ist nicht auf die Übertragung von Gefahrenmeldungen begrenzt, sondern bietet auch Fernparametrierung, Fernbedienung und Fernwartung.